Der TI-Konnektor

Der secunet Konnektor ist das sicherheitstechnische Herzstück Ihrer künftigen Kommunikation - aus der Zahnarztpraxis in die Telematikinfrastruktur. Eingebettet in das Gesamtpaket ermöglicht der  leistungsstarke Konnektor eine schnelle und reibungslose Anbindung, einen verlässlichen Betrieb und Erweiterungen um künftige Anwendungen. 


Technische Daten:

  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Festplatte SSD: 16 GB
  • Prozessor: Intel® X86-64
  • Anzahl Kerne (Prozessor): 4 Kerne
  • Passive Kühlung ohne Lüfter
  • Abmessungen (Länge × Breite × Höhe in mm): ca. 250 x 180 x 70


Bitte vergleichen Sie genau die Leistungsangaben zum Konnektor bei einer Bestellung. Denn nur ein leistungsfähiger Konnektor sichert größtmögliche Kompatibilität mit kommenden Anforderungen.

Download
Datenblatt
sec_secunet_konnektor_Factsheet_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'016.1 KB

TI-VPN-Zugangsdienst

Über den VPN-Zugangsdienst von Arvato Bertelsmann verbindet sich die Praxis oder Institution direkt in das Herz der Telematikinfrastruktur, denn der Betreiber des zentralen Rechenzentrums ist ebenfalls Arvato. D.h. alle anderen Anbieter müssen im Hintergrund ebenfalls auf Arvato zurückgreifen. Wir sehen mit der bei uns erhältlichen Lösung eine perfekte Abstimmung zwischen Zugang und Rechenzentrum.

 

Secure Internet Service (SIS)
Es ist der Zugriff auf das Internet über den Secure Internet Service (SIS) von Arvato möglich und im Angebot enthalten.


TI-Kartenterminal
inkl. gSMC-KT

Die Anzahl der Anbieter für Telematik-Kartenterminals am Markt ist sehr überschaubar. Aktuell liefern wir bevorzugt Kartenterminals des Herstellers Cherry aus. Die Geräten überzeugen mit höchster Betriebsstabilität und einem guten Preis-/Leistungsverhältnis.

Jedes eHealth-Kartenterminal bedarf einer sogenannten gSMC-KT, einer Identitätskarte für das Kartenterminals selbst, ähnlich der SMC-B für die Praxisidentität. Diese ist im Lieferumfang bei uns enthalten.

 

Es empfiehlt sich für Praxen mindestens 2 Kartenterminals einzusetzen. Ein Kartenlesegerät für die Gesundheitskarten der Patienten am Empfang und eines Lesegerät für den Heilberufsausweis, in einem für die Patienten unzugänglichen Bereich oder Raum. Nur so können die Vorzüge der Komfortsignatur für den eHBA effektiv genutzt werden.

 

Die Komfortsignatur bietet die Möglichkeit - bei gestecktem eHBA - bis zu 250 Vorgänge den Tag über automatisch - ohne erneute PIN-Eingabe - zu signieren. Da der eHBA dem Patienten nicht zugänglich gemacht werden darf, empfiehlt sich der Betrieb eines weiteren Kartenlesegerätes außerhalb der Zugriffsmöglichkeit der Patienten.


SMC-B-Karte

(Praxisausweis)

 

Sie können Ihre SMC-B-Karte bei Ihrer KZV bestellen. Überlicherweise sollte dies 4-6 Wochen vor der Installation erfolgen. Sofern Sie die Installation der Telematik-Infrastruktuer über uns bestellt haben, werden wir Sie über den für Ihre Praxis individuell besten Zeitpunkt informieren. 


Die Beantragung geschieht ganz einfach über unseren Partner SHC+Care.

 

Bestellung hier möglich >>


Heilberufsausweis (eHBA)

Der eHBA weist Sie als Ärztin oder Arzt als Mitglied des ärztlichen bzw. zahnärztlichen Standes aus. Sie benötigen einen eHBA um digitale Dokumente wie eAU oder das eRezept zu signieren.

 

Bestellung hier möglich >> 


Sie möchten die Telematik Infrastruktur für Ihre Praxis bestellen?

Profitieren Sie dabei von unserer Expertise und unseren bestens geschulten Technikern.